Ein halbes Jahr — Das haben wir geschafft

Und dann ist auch schon ein hal­bes Jahr her­um. Wie schnell die­se Zeit in der Rück­schau doch ver­gan­ge­nen ist. Oft den­ke ich, wenn ich nach einem län­ge­ren Tag aus dem Rat­haus nach­hau­se fah­re, heu­te habe ich nichts geschafft. Aber mit etwas Abstand ist gera­de doch so eini­ges in Bewe­gung und es wird mal wie­der Zeit, ein paar Zei­len auf das digi­ta­le Papier zu brin­gen. Es bewegt sich viel und dar­über möch­te ich ger­ne berich­ten. Es ist schon eini­ges pas­siert in den letz­ten Wochen und Mona­ten, doch es lie­gen auch noch gro­ße Her­aus­for­de­run­gen vor uns. Und dar­auf freue ich mich!

➧ Haushalt verabschiedet

Am 23.03.2021 hat der Haupt- und Finanz­aus­schuss ein­stim­mig den Haus­halt der Stadt Barn­trup ver­ab­schie­det. Nach inten­si­ven Vor­ar­bei­ten in der Ver­wal­tung und Bera­tun­gen mit den poli­ti­schen Ver­tre­tern, wur­de der städ­ti­sche Haus­halt mit einem Volu­men von rund 23 Mil­lio­nen Euro ein­stim­mig ver­ab­schie­det. Er ist die Grund­la­ge für vie­le Inves­­ti­­ti­ons- und Unter­hal­tungs­maß­nah­men. Nach der offi­zi­el­len Geneh­mi­gung durch die Auf­sichts­be­hör­de Ende April kann es jetzt rich­tig losgehen!

➧ Feuerwachen mit Zukunft

Die Stadt Barn­trup inves­tiert erheb­li­che Mit­tel in eine zukunfts­fä­hi­ge Feu­er­wehr. Dank der Unter­stüt­zung des Lan­des NRW durch die För­de­rung im Rah­men der Dorf­er­neue­rung und des Son­der­pro­gramms Feu­er­wehr­häu­ser in Dör­fern, erhält die Stadt Barn­trup über 280.000 Euro Unter­stüt­zung des Lan­des. Schon in die­sem Jahr wird der Bau­start zur Erwei­te­rung der Feu­er­wa­che Barn­trup erfol­gen. Der Ein­satz der Kame­ra­din­nen und Kam­mer­aden ist von unschätz­ba­rem Wert, dan­ke für den Ein­satz jedes Ein­zel­nen, hier ist das Geld gut angelegt!

➧ Wolfsiek aufwerten

Die Fuß­we­ge­ver­bin­dung zwi­schen dem Stadt­kern Barn­trup und dem Sport­platz, sowie des Fried­ho­fes ist in einem sehr schlech­ten Zustand. Mit dem Bau­start im April gehen wir das The­ma nun an. Wir schaf­fen auf einer Stre­cke von gut 800 Metern einen zeit­ge­mä­ßen Fuß­weg und ver­schie­de­ne Berei­che zum Aus­ru­hen. So stär­ken wir nicht nur die Fuß­we­ge­ver­bin­dung zum Sport­platz und zum Wald­fried­hof, son­dern das Nah­erho­lungs­ge­biet Barn­­tru­­per-Süden als Ganzes!

➧ Spielplätze im Fokus

Die Spiel­plät­ze sind für die Kleins­ten ein Anzie­hungs­punkt. Oder sie soll­ten es zumin­dest sein. In den letz­ten Jah­ren sind sie in Barn­trup etwas aus dem Fokus gera­ten. Durch eine neue Orga­ni­sa­ti­on, kla­re Zustän­dig­kei­ten und fes­te Ver­ant­wort­lich­kei­ten, setz­ten wir hier einen kla­ren Schwer­punkt. Alle Män­gel wur­den abge­stellt. Mit der Poli­tik haben wir uns zwar für die Zukunft auf weni­ger Spiel­plät­ze ver­stän­digt, wol­len die­se aber auch bes­ser aus­stat­ten. Damit sind wir auch gleich gestar­tet und wer­den im Lau­fe des Jah­res wei­te­re Bau­stei­ne umsetz­ten um die Attrak­ti­vi­tät zu erhöhen.

➧ Freibad Barntrup mit neuer Energie

Lan­ge wur­de dar­über gespro­chen, aber jetzt ist es end­lich ent­schie­den. Das Frei­bad Barn­trup bekommt eine neue Solarab­sor­ber­an­la­ge. Die Gesprä­che und Pla­nun­gen für die neue Hei­zung wur­den gleich nach dem Beschluss gestar­tet und die Umset­zung soll noch in die­sem Jahr erfolgen.

➧ Verwaltungsleitung wieder komplett

Nach der Neu­or­ga­ni­sa­ti­on der Ver­wal­tung muss­te es auch zu einer Neu­be­set­zung der Lei­tungs­kräf­te kom­men. Mit der Beset­zung der Fach­be­reichs­lei­ter­stel­le Bau­en, Ord­nung und Sozia­les ist die Ver­wal­tungs­lei­tung wie­der kom­plett. Mit wei­te­ren Nach­be­set­zun­gen von Stel­len in den Fach­be­rei­chen wer­den wir uns auch in den kom­men­den Wochen und Mona­ten, Fit für die Zukunft machen. Alles immer unter einem Mot­to: Eine Ver­wal­tung für Sie, die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger Barntrups.

Menü