Neun Monate voller Einsatz! Gemeinsam für Barntrup!

Knapp 9 Mona­te Arbeit für Barn­trup. Alles unter dem Mot­to #gemein­sam­für­barn­trup. Wir haben in den letz­ten Wochen und Mona­ten vie­le Pro­jek­te ange­sto­ßen. Und auch schon Eini­ges umgesetzt.

Aus allen Frak­tio­nen wur­de offen und kon­struk­tiv mit­ge­ar­bei­tet. So macht Poli­tik zum Wohl aller Barn­tru­per rich­tig Spaß. Aber auch in der Ver­wal­tung gibt es eini­ge Ver­än­de­rung. Das alles funk­tio­niert nur, wenn die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter mit anpa­cken und bei den ein­zel­nen The­men mitziehen.

Nur wenn wir gemein­sam in eine Rich­tung gehen, wer­den wir die Zukunft­auf­ga­ben und Her­aus­for­de­run­gen meis­tern — Mit vol­lem Ein­satz für unse­re Stadt.

Bevor es nun für zwei Wochen in den Urlaub geht, ein paar Infos zu den The­men der letz­ten Zeit.

➧ Cigarillo — Ort zum Feiern

Wir sind in den letz­ten Wochen und Mona­ten dabei, die Bau­maß­nah­men rund um das Ciga­ril­lo in Barn­trup vor­zu­be­rei­ten und Ange­bo­te für die ein­zel­nen Maß­nah­men ein­zu­ho­len. Aktu­ell gehen wir davon aus, dass wir noch in die­sem Jahr mit den Bau­maß­nah­men star­ten wer­den. Gemein­sa­mes Ziel von Poli­tik und Ver­wal­tung ist es, den Charm des Ciga­ril­los zu erhal­ten und moder­ne Räum­lich­kei­ten für Fami­li­en­fei­ern zu schaf­fen. Bür­ger sol­len die Räum­lich­kei­ten bei der Stadt mie­ten kön­nen, mit der kla­ren Ver­pflich­tung,  dass Geträn­ke und Essen über die ört­li­che Gas­tro­no­mie und Cate­ring­bran­che abge­wi­ckelt werden.

➧ Stadt und Interessentenwald

Der Stadt- und Inter­es­sen­ten­wald Barn­trup ist von den ver­gan­ge­nen Dür­re­jah­ren erheb­lich betrof­fen. Hier­bei tra­gen wir Ver­ant­wor­tung für rund 300 Hekt­ar Wald­flä­che in unse­rer Stadt. Die Plä­ne für die Wie­der­auf­fors­tung ste­hen: Wir wer­den in den kom­men­den Jah­ren erheb­li­che finan­zi­el­le Kraft­an­stren­gun­gen unter­neh­men, um unse­ren Wald kli­ma­restis­tent auf­zu­bau­en. Außer­dem inves­tie­ren wir auch in die Wege­struk­tur im Wald. Ein wei­te­res The­ma ist der Erho­lungs­wert des Wal­des. Hier­bei wird die Kli­ni­sche Waldthe­ra­pie in den kom­men­den Mona­ten für Barn­trup ein The­ma werden.

➧ Verabschiedung von ehemaligen Ratsmitgliedern

Auf­grund von Coro­na muss­te auch die ursprüng­lich für den Herbst letz­ten Jah­res vor­ge­se­he­ne Ver­ab­schie­dung der ehe­ma­li­gen Rats­mit­glie­der abge­satgt wer­den. Im Rah­men der let­zen Rats­sit­zung vor der Som­mer­pau­se konn­ten wir dies nun end­lich nach­ho­len. Es war mit ein beson­de­res Anlie­gen den­je­ni­gen Dan­ke zu sagen, die sich zum Teil über mehr als drei Jahr­zehn­te für unser Stadt ein­ge­setzt haben. Das ver­dient Respekt und Anerkennung!

➧ Vorbereitungen Multifunktionsspielfeld

Dank der Unter­stüt­zung vom Land NRW und des Bun­des erhal­ten wir eine 100 pro­zen­ti­ge För­de­rung für die Schaf­fung eines Mul­ti­funk­ti­ons­spiel­fel­des in der Fau­len Wie­se. Alle Pla­nungs­ar­bei­ten und die Vor­be­rei­tun­gen für die Aus­schrei­bung sind nun abgeschlossen.

Jetzt war­ten wir auf Ange­bo­te und sind zuver­sicht­lich, dass wir im letz­ten Quar­tal mit dem Pro­jekt star­ten. Die zusätz­li­che Beleuch­tung auf dem Weg zum Frei­bad und Cam­ping­platz haben wur­de schon installiert!

➧ Vorbereitungen für Haushalt 2022

Es ist Mit­te 2021 und die Vor­be­rei­tun­gen für die Ein­brin­gung des Haus­halts 2022 lau­fen in der Ver­wal­tung auf Hoch­tou­ren. Es ist eine ambi­tio­nier­te Auf­ga­be. Alle Berei­che und allen vor­an unser Käm­me­rer Uwe Schü­ne­mann arbei­ten mit Hoch­druck dar­an, das Zah­len­werk für das kom­men­de Jahr zusam­men­zu­stel­len. In den kom­men­den Mona­ten wer­den wir Ver­wal­tungs­in­tern den Ent­wurf vor­be­ra­ten, bevor wir ihn Anfang Novem­ber der Poli­tik zur Bera­tung und anschlie­ßen­den Beschluss­fas­sung vor­le­gen werden.

➧ Fußwegeverbindung Wolfsiek

Viel­leicht hat es der ein oder ande­re schon gese­hen. Die Bau­maß­nah­men am Fuß­weg Wolf­s­iek gehen mit gro­ßen Schrit­ten vor­an. Der größ­te Teil der Pflas­ter­ar­bei­ten ist bereits abge­schlos­sen. Gera­de sind die Arbei­ten rund um die Zieg­le­reiche im vol­lem Gan­ge. Die Ver­bin­dung zwi­schen Stadt / Fried­hof / Sport­an­la­gen und Wald wird sicher­lich ein Highlight.

➧ Kanalsanierung Bergstraße

Die umfang­rei­che Sanie­rung der Kana­li­sa­ti­on in der Berg­stra­ße ist die ers­te grö­ße­re Bau­maß­nah­me im Abwas­ser­be­sei­ti­gungs­kon­zept der Stadt. Die Pla­nun­gen sind abge­schlos­sen und der Auf­trag ist ver­ge­ben. Ende des Som­mers star­ten nun die Bau­maß­nah­men — Hier­für nut­zen wir auch die zeit­glei­che Sper­rung der B1 für eine Que­rung der Straße.

➧ Sanierung Sportplatz Barntrup

Auf dem Rasen­platz des RSV Barn­trup wur­den umfang­rei­che Unter­hal­tungs­maß­nah­men durch­ge­führt. Hier­für hat die Stadt das Grün­flä­chen­team der Stadt Det­mold beauf­tragt, um den Boden zu bear­bei­ten und alle Vor­aus­set­zun­gen für einen guten Spiel- und Trai­nings­betreb zu schaffen.

Mit einem neu­en Rasen­mä­her ist der RSV jetzt auch für die lau­fen­de Unter­hal­tung wie­der rich­tig aufgestellt.

➧ Förderung der Mittelstraße

Das Minis­te­ri­um für Hei­mat, Bau­en, Kom­mu­na­les und Gleich­stel­lung NRW för­dert mit rund 100.000 Euro die Barn­tru­per Innen­stadt. Mit­hil­fe die­ser För­de­rung kön­nen wir aktu­ell leer­ste­hen­de Geschäf­te anmie­ten und zu ver­güns­tig­ten Kon­di­tio­nen an Inter­es­sier­te weitervermieten.

Wir wol­len ein leben­di­ges Zen­trum. Dafür müs­sen wir aber alle anpa­cken und vor allem das Ange­bot vor Ort nut­zen; Nur dann geht es weiter.

➧ Impfaktion am Marktkauf

Jetzt ist er end­lich da, der Impf­stoff gegen das Coro­na­vi­rus und das auch noch in Men­gen die grö­ße­re Impf­ak­tio­nen mög­lich machen. Ob am Her­mans­denk­mal oder am Schie­der­see, Impf­ak­tio­nen wer­den aktu­ell sehr gut ange­nom­men. Nach einem kur­zen Gespräch mit Andi Wie­le vom Markt­kauf und dem Bevöl­ke­rungs­schutz des Krei­ses Lip­pe war inner­halb eines hal­ben Tages alles organisiert.

Dem Bevöl­ke­rungs­schutz und dem Team vom Impf­zen­trum höchs­te Aner­ken­nung und Respekzt für die schnell Orga­ni­sa­ti­on und die ver­läss­li­che Druch­füh­rung. Mehr als 160 Imp­fun­gen an einem Frei­tag Nach­mit­tag sind ein super Ergeb­nis. Dan­ke auch an Andi Wie­le, der jedem Erst­ge­impf­ten einen 10 Euro Gut­schein vom Markt­kauf spendierte.

➧ 60 Jahre Freibad Alverdissen

Jetzt begin­nen auch lang­sam wie­der Ver­an­stal­tun­gen. Den Anfang mach­te das Frei­bad Alver­dis­sen. Seit eini­gen Jah­ren betreibt der Ver­ein das Frei­bad in Alver­dis­sen mit viel Enga­ge­ment und vor allem Herz­blut in kom­plet­ter eige­ner Ver­ant­wor­tung und auf eige­nes Risi­ko. Die Stadt gibt einen fes­ten jähr­li­chen Zuschuss. Mit Ein­tritts­gel­dern, dem Kiosk­be­trieb und Spon­so­ring finan­ziert sich das Bad. Und dort ist immer eini­ges zu tun, von Bade­bauf­sicht, Kas­­sen- und Kioskdienst, Rei­ni­gungs­ar­bei­ten bis hin zur Pfle­ge der Grünflächen.

Cha­peau vor die­sem Enga­ge­ment und herz­li­chen Glück­wunsch zum 60. jäh­ri­gen Jubi­lä­um! Aus Mit­teln des Regio­nal­bud­gets Nord­lip­pe kön­nen die Duschen und Toi­let­ten der Her­ren grund­le­gend moder­ni­siert wer­den, natür­lich mit viel per­sön­li­chem ehren­amt­li­chen Ein­satz der Akti­ven aus Alverdissen.

➧ Der Bund fördert Barntrup, Dörentrup und Extertal

Julia Klöck­ner schick­te einen per­sön­li­chen Brief mit der fro­hen Kund­schaft. Mit rund 40.000 Euro för­dert der Bund die Erstel­lung eines Kon­zep­tes für die Nah­ver­sor­gung im länd­li­chen Raum. Als ein­zi­ge Regi­on in NRW sind wir Teil des Bun­des­wei­ten Modell Pro­jekt Land­Ver­sorgt des Bun­des­land­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­ums von Julia Klöck­ner. Bis Febru­ar wird nun das Kon­zept erstellt, hier­mit wol­len wir uns um wei­te­re För­der­gel­der für unse­re Regi­on bewerben!

Menü